Denkmalschutzimmobilien Leipzig

Denkmalimmobilien: Das sollten Käufer wissen

Wer das Flair des Nostalgischen liebt, den werden Denkmalimmobilien vermutlich zum Schwärmen bringen. Denn ganz gleich, ob rustikales Fachwerkhaus, Gründerzeitvilla oder Fabrikhalle aus DDR-Zeiten – sie alle üben einen ganz besonderen Reiz aus. Davon fühlen sich immer mehr Menschen angezogen und träumen davon in einer Denkmalimmobilie zu wohnen. Wer gleich Nägel mit Köpfen machen will, der zieht entsprechend den Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie in Erwägung. Schließlich winken dabei so einige steuerliche Vorteile. Welche diese sind und was es beim Kauf einer Denkmalimmobilie in Leipzig und Umgebung zu beachten gilt, lesen Sie hier.

Nicht einfach nur alt: Was ist eine Denkmalimmobilie?

Wenn Sie planen eine Denkmalimmobilie zu kaufen, stellt sich vorab die Frage: Welche Gebäude fallen unter Denkmalschutz? Die Antwort hierauf ist eigentlich ganz einfach: Bei Denkmalimmobilien handelt es sich um mehr oder weniger alte Bauwerke, die architektonisch sowie historisch von besonderer Bedeutung sind und es daher zu erhalten gilt. Soll heißen: Nicht jedes alte Gebäude unterliegt zwangsläufig dem Denkmalschutz.

Vielmehr sind Denkmalimmobilien als wertvolle Kulturgüter zu verstehen, die einen Einblick in die facettenreiche Architekturgeschichte gewähren. Dementsprechend können Leuchttürme, Windmühlen oder Theater genauso gut als Baudenkmäler eingestuft werden, wie Hochhäuser, Villen oder ganze Wohnareale.

Damit eine Immobilie in die Denkmalliste aufgenommen wird, muss sie bestimmte Kriterien erfüllen. Diese wiederum werden vom Denkmalschutzgesetz der einzelnen Bundesländer vorgegeben und können entsprechend variieren. Zu den Kernkriterien, die länderübergreifend gelten, zählen unter anderem Baujahr, historische Bedeutung und architektonische Qualität.

Denkmalschutzimmobilien Leipzig

Mit Denkmalimmobilien Steuern sparen

Historische Gemäuer, die das Flair vergangener Zeiten wiederaufleben lassen, liegen im Trend. Abgesehen vom ästhetischen Charme, die ein denkmalgeschütztes Gebäude bietet, kann sich der Kauf einer Denkmalimmobile auch finanziell rentieren. Schließlich winken attraktive Steuervergünstigungen – und das gilt sowohl für Investoren bzw. Vermieter als auch für Privatnutzer. Sie möchten es genauer wissen? Wir verraten Ihnen, wie Sie mit Denkmalimmobilien Steuern sparen können.

Denkmalimmobilie vermieten: Steuervorteile für Kapitalanleger

Sie planen eine Denkmalimmobile zu kaufen, um diese zu vermieten bzw. als Kapitalanlage zu nutzen? Finanziell gesehen könnten Sie damit langfristig das große Los gezogen haben. Denn Käufer denkmalgeschützter Gebäude werden steuerlich besonders unterstützt – vorausgesetzt sie sanieren bzw. modernisieren das Objekt vorschriftsmäßig. Ist dies der Fall, dürfen Sie sich als Eigentümer einer Denkmalimmobilie über lukrative Steuervorteile freuen. Einen entscheidenden Beitrag hierzu leistet die sogenannte Absetzung für Abnutzung – kurz AfA.

Nutzen Sie die Denkmal AfA als Kapitalanleger, können Sie beispielsweise bis zu 100% der Instandhaltungskosten von der Steuer absetzen. Dabei gilt folgende Regel: In den ersten 8 Jahren können Sie je 9 Prozent, wohingegen Sie in den 5 darauffolgenden Jahren je 7 Prozent abschreiben können. Läuft alles wie geplant, haben Sie innerhalb von rund 12 Jahren die gesamten Ausgaben steuerlich geltend gemacht. Zusätzlich zu den Sanierungs- und Modernisierungskosten können auch die Anschaffungskosten der Denkmalimmobilie abgesetzt werden. Dabei verläuft die Abschreibung linear, in einem Rhythmus von 2 Prozent über 50 Jahre oder 2.5 Prozent über 40 Jahre.

Erbschaftssteuern Immobilien

Nicht vergessen: Genehmigungen für bauliche Veränderungen

Zwar bieten Denkmalimmobilien Eigentümern steuerlich lukrative Vorteile – ganz ohne Planung geht der Immobilienkauf selbstverständlich aber auch hier nicht vonstatten. Denn die Restaurierung- und Modernisierung von Baudenkmälern ist an gewisse Richtlinien und Vorgaben gebunden. Das bedeutet: Bauliche Veränderungen an Denkmalimmobilien dürfen keinesfalls arglos vorgenommen werden, sondern müssen stets behördlich genehmigt werden. Diese Genehmigungen werden von der Denkmalschutzbehörde des jeweiligen Bundeslandes erteilt. Dabei wird überprüft, ob die angestrebten (Um-) Baumaßnahmen tatsächlich zum Erhalt und der Aufwertung des Baudenkmals beitragen und ob sie sich harmonisch in das Gesamtbild der Immobilie einfügen. Besonders knifflig wird es Denkmalimmobilien energieeffizient zu sanieren. Zum Glück gibt es das Förderprogramm der KfW, das Sie hierbei finanziell und fachlich unterstützt.

Angesichts der steuerlichen Vergünstigungen erstaunt es nicht, dass zunehmend mehr Menschen sich für Leipziger Denkmalimmobilien als Kapitalanlage interessieren. Daher versteht es sich von selbst, dass wir als professionelle Immobilienmakler in Leipzig auch denkmalgeschützte Immobilien zum Kauf für Sie finden.

Leipziger Denkmalimmobilie bewohnen: Steuervergünstigungen für Selbstnutzer

Auch wenn Sie die Denkmalimmobilie in Leipzig nicht vermieten, sondern lieber selbst nutzen bzw. bewohnen möchten, dürfen Sie mit Steuervorteilen rechnen. Von der AfA für Kapitalanleger können Sie dabei zwar nicht profitieren, jedoch von der klassischen Denkmal AfA, dank derer Sie bis zu 90% der Kosten absetzen können. Wie das geht? Ganz einfach: Für einen Zeitraum von 10 Jahren können Sie bis zu 9 Prozent der Instandhaltungskosten für Ihre Denkmalimmobilie beim Finanzamt abschreiben. Klar, dass Wohnen in einer denkmalgeschützten Immobilie deshalb auch als Alterswohnsitz immer mehr Zuspruch findet. Denn ganz gleich, ob zum Vermieten oder neues Zuhause – als Eigentümer einer Denkmalimmobilie in Leipzig oder anderswo erwarten Sie steuerliche Vorteile, die Sie entspannt in die Zukunft blicken lassen.

Denkmalimmobilie kaufen: Mit uns gelingt die Suche

Behördliche Auflagen, Baugenehmigungen, länderspezifische Gesetzesvorgaben – all das und noch vieles mehr gilt es zu berücksichtigen, wenn Sie eine Denkmalimmobilie kaufen wollen. Umso wichtiger, dass Sie einen erfahrenen Experten an Ihrer Seite wissen, der Sie professionell berät. Daher sind Sie bei uns beim Kauf einer Denkmalimmobilie Leipzig in besten Händen. Wir beraten Sie kompetent, ausführlich und individuell – natürlich auch, wenn Sie eine andere Immobilie in Leipzig kaufen oder mieten wollen.