Leipzig Zentrum

Leipziger Zentrum: Wohnen im Herzen von Leipzig

Mit der historischen Altstadt im Zentrum bildet das Zentrum zweifelsohne das Herzstück von Leipzig. Umgeben von Prachtvillen aus der Gründerzeit und modernen

Neubauten erwartet Sie eine Wohngegend, die sämtliche Annehmlichkeiten des Großstadtlebens parat hält: Supermärkte, Banken, Ärzte, Schulen und Co. – alles befindet sich quasi direkt vor der Haustür und ist fußläufig erreichbar. Auch die Kulturszene in Leipzigs Mitte erweist sich dank unzähliger Museen, Theatern und Baudenkmälern als überaus vielseitig.

Alle Nachtschwärmer, die Leipzigs Partyleben erkunden möchten, sind in den Kneipen, Bars und Clubs rund um den Altstadtmarkt bestens aufgehoben. Wer stattdessen Erholung abseits des Großstadttrubels sucht, kann diese in den umliegenden Grünanlagen finden. Die große Auswahl an Restaurants und Cafés lädt schließlich zu kulinarischen Entdeckungsreisen ein und rundet das Unterhaltungs- und Freizeitangebot perfekt ab.

Angesichts dieses reizvollen Ambientes überrascht es nicht, dass Wohnungen in Leipzigs Stadtviertel Mitte zu den beliebtesten Immobilientypen der sächsischen Großstadt gehört. Unterteilt wird das Gebiet in sieben Ortsteile, die alle mit ihrem ganz eigenen Flair zu begeistern wissen. Dabei ist es vor allem die gründerzeitliche Bausubstanz, die das Leben in diesen Stadtteilen für viele Immobiliensuchende so attraktiv werden lässt. Doch ganz gleich, ob sanierter Altbau oder moderne Luxusvilla, eins steht fest: Exklusiver als im Stadtviertel Mitte kann man in Leipzig kaum wohnen.

Inhaltsverzeichnis

 

Zentrum: Die Vielfalt der Großstadt (er-) leben

Zentrum-Ost: Im Graphischen Viertel in Bestlage wohnen

Zentrum-Südost: Vielseitig, studentisch und unerwartet idyllisch

Zentrum-Süd: Exklusiv Wohnen im Musikviertel

Zentrum-West: Im Herzen des Bachviertels luxuriös wohnen

Zentrum-Nordwest: Prachtvolle Gründerzeitarchitektur im Waldstraßenviertel

Zentrum-Nord: Ein Stadtviertel mit vielen Facetten

Zentrum: Die Vielfalt der Großstadt (er-) leben

Vom Innenstadtring umsäumt präsentiert sich das Zentrum von Leipzig als Mikrokosmos, der alle Facetten des Großstadtlebens widerspiegelt: Ein breit gefächertes Unterhaltungs- und Kulturangebot, unzählige Einkaufsmöglichkeiten, idyllische Naherholungsgebiete und eine abwechslungsreiche Gastroszene – auf kleinstem Raum findet man wirklich alles, was man sich von einer modernen Großstadt erträumt. Das Beste dabei: Alles kann ganz bequem zu Fuß erreicht werden. Doch auch die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist – nicht zuletzt dank der Nähe zum Hauptbahnhof – ausgezeichnet.

Wichtigster Ausgangspunkt des Leipziger Zentrums bildet der historische Altstadtkern, in dem viele Attraktionen der Stadt angesiedelt sind. So kann man bei einem Spaziergang durch das Viertel nicht nur Baudenkmäler wie das Alte Rathaus und die Thomaskirche bestaunen. Auch bei einer Shoppingtour gibt es dank der vielen Passagen und dem Naschmarkt unendlich viel zu entdecken. Um sich zu erholen, kann man es sich in den Restaurants und Cafés gemütlich machen oder die Grünflächen rund um den Hauptbahnhof und das Gewandhaus am Augustusplatz als Ruheoase nutzen.

Wer in diesem Stadtteil Zuhause ist, wohnt also nicht nur in Toplage, sondern kann ein Leben voller Möglichkeiten, Abwechslung und Komfort genießen. Dies erklärt, warum das Zentrum zu Leipzigs beliebtesten Wohngegenden im Stadtviertel Mitte zählt. Im Zentrum von Leipzig eine Immobilie zu finden, ist daher stets ein Glücksgriff.

Zentrum-Ost: Im Graphischen Viertel in Bestlage wohnen

In Leipzigs Ortsteil Zentrum-Ost, zwischen Hauptbahnhof und Bayrischer Bahnhof, erwartet Immobiliensuchende mit dem Graphischen Viertel eine Topadresse zum Wohnen. Ein Mix aus sanierter Gründerzeitarchitektur und modernem Neubau erzeugt hier eine Stadtkulisse, von der sich Studenten und Künstler ebenso angezogen fühlen wie Familien, Geschäftsleute und Senioren.

Der Name des Stadtteils lehnt sich an eine geschichtliche Hochphase Leipzigs im 19. Jahrhundert an, als sich die sächsische Stadt zu einer der bedeutendsten Metropolen des Buchgewerbes aufschwang. Bauten wie die Gutenberggalerie oder das Haus des Buches zeugen bis heute von dieser Blütezeit. Von diesem geschichtsträchtigen Ruf fühlt sich die Medienbranche, allen voran das Druck- und Verlagsgewerbe, auch heute noch stark angezogen und nutzt das Graphische Viertel gern als kreativ inspirierenden Unternehmensstandort.

Damit es an nichts fehlt, verteilen sich Restaurants, Cafés und Boutiquen über die ganze Nachbarschaft und sind stets nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Vor allem rund um die Dresdner Straße bekommt man alles geboten, was man für den täglichen Bedarf und darüber hinaus benötigt: Angefangen von Supermärkten über Banken und Apotheken bis hin zum Grassimuseum am Johannisplatz.

Für eine perfekte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist – nicht zuletzt dank der hiesigen Bahnhöfe – ebenfalls bestens gesorgt, sodass auch weit entfernte Ziele bequem erreichbar sind.

Als Naherholungsgebiete locken der Botanische Garten und der Friedenspark, wo man die Hektik des Alltags hinter sich lassen kann. Auch Schulen, Kitas und Ärzte sind vor Ort zu finden, weshalb vor allem Familien Wohnungen in Leipzigs Stadtviertel Mitte, bzw. im Graphischen Viertel zu schätzen wissen.

Leipzig Zentrum Ost

Zentrum-Südost: Vielseitig, studentisch und unerwartet idyllisch

Wohnungen im Zentrum-Südost sind bei Immobiliensuchenden in Leipzig längst kein Geheimtipp mehr: Zwar wurde ein Großteil der ursprünglichen Gründerzeitbebauung im Laufe der 1980er Jahre durch Plattenbauten ersetzt, nichtsdestotrotz ist das Stadtviertel heute gefragter denn je. Vor allem Studenten und Akademiker schwärmen von Wohnungen in Leipzigs Zentrum-Südost, schließlich können sie nicht nur von der citynahen Lage profitieren. Die Uniklinik sowie etliche medizinische Fakultäten liegen quasi direkt um die Ecke und können fußläufig, mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell und bequem erreicht werden. Letztere sind vor allem an den Verkehrsknotenpunkten Johannisplatz, Bayrischer Platz und Roßplatz breit vertreten. Um etwas Ruhe und Erholung inmitten grüner Natur zu genießen, ist wiederum der Friedenspark die perfekte Anlaufstelle. So präsentiert sich das Zentrum-Südost in Leipzig als ein facettenreicher Stadtteil, in dem sich junge Generationen ebenso wie Senioren und Familien gleichermaßen wohlfühlen. 

Zentrum-Süd: Exklusiv Wohnen im Musikviertel

Im Zentrum-Süd finden Immobiliensuchende mit dem Musikviertel eine ganz besonders exklusive Wohngegend von Leipzig: Oberhalb der Galopprennbahn erstreckt sich hier ein Gründerzeitviertel, das den Traum vom Luxuswohnen in Leipzigs Stadtviertel Mitte wahr werden lässt. So dominieren Straßenzüge mit topsanierten Altbauten das Stadtbild und verströmen Exklusivität pur. Prachtbauten, wie der Roßbach-Palais oder das Konservatorium sind hierfür repräsentative Beispiele. Darüber hinaus werden auf den wenigen freien Bauflächen regelmäßig moderne Mehrfamilienhäuser der Luxusklasse errichtet, die sich harmonisch in die Umgebung einzufügen wissen. Getoppt wird das Ganze durch die reizvolle Landschaft des Clara-Zetkin-Parks und des angrenzenden Johanna-Parks – nicht umsonst ist der Stadtteil als „grüne Lunge von Leipzig“ bekannt. So bekommen Bewohner im Zentrum-Süd trotz der citynahen Lage, etliche Ruheoasen geboten, in denen sie nach Herzenslust entspannen können.

Um seinem Namen alle Ehre zu machen, kommt natürlich auch die Kunst im Musikviertel nicht zu kurz: Allen voran sind hierbei das Konservatorium – heute als Hochschule für Musik und Theater bekannt – und das Neue Gewandhaus zu erwähnen, die dem Stadtteil zu seinem Namen verhalfen. Von diesem Mix aus Luxus, Kultur, Naturoase und Großstadtflair fühlen sich vor allem Musiker, Intellektuelle und Künstler angezogen. Doch auch für Studenten zählen Wohnungen im Zentrum-Süd zu den Favoriten. Denn mit der Bibliotheca Albertina und der Hochschule für Grafik und Buchkunst in direkter Nachbarschaft fällt das Lernen deutlich leichter.

Leipzig Zentrum Süd

Zentrum-West: Im Herzen des Bachviertels luxuriös wohnen

Eingebettet in die ehemalige Garten- und Auenlandschaft von Leipzig, locken exklusive Wohnungen in Leipzigs Zentrum-West. Vor allem Immobilien im Bachviertel gelten als überaus begehrt, was angesichts des erstklassigen Baubestands kaum verwundert: In Alleen, wie der Sebastian-Bach-Straße, reihen sich topsanierte Gründerzeitvillen und luxuriöse Neubauten aneinander und versprechen Wohnkomfort der Premiumklasse im Stadtviertel Mitte. Auch hinsichtlich Infrastruktur, Shoppingangebot und Gastroszene besticht der Stadtteil durch Erstklassigkeit und Vielfalt.

In dieses Rundum-Sorglos-Ambiente fügen sich die Naherholungsgebiete Clara-Zetkin-Park, die Auenlandschaft „Nonne“ und der Johannapark perfekt ein – dort kann man wohltuende Momente der Entspannung genießen. Wer also luxuriös, zentral, idyllisch und familienfreundlich in Leipzig wohnen möchte, trifft mit einer Immobilie im Zentrum-West die perfekte Wahl.

Zentrum-Nordwest: Prachtvolle Gründerzeitarchitektur im Waldstraßenviertel

Die Wohnungen im Waldstraßenviertel im Zentrum-Nordwest zählen zu Leipzigs begehrtesten Immobilien, schließlich prägt auch hier eine prachtvolle Altbauarchitektur des Großbürgertums die Gebäudelandschaft. Mehr noch: Das Bauerbe ist derart beeindruckend, dass Leipzigs Waldstraßenviertel zu den größten und schönsten Gründerzeitvierteln der Welt zählt. Dementsprechend ist der Stadtteil an sich schon eine Sehenswürdigkeit. Unterwegs bei einem Streifzug durch die malerischen Alleen erkennt man schnell, dass das Zentrum-Nordwest viele Gesichter hat: So zeigt es sich mal exklusiv und großstädtisch, dann wieder ganz beschaulich und entspannt. Möglich macht dies die Mischung aus urbanem Lifestyle und Naturidyll: Umgeben von geschmackvoll angelegten Parks und Grünanlagen – allen voran dem Naherholungsgebiet Rosental – lassen sich hier Bäckereien, Bio-Läden und Trend-Boutiquen ebenso wie Ärzte und Schulen entdecken. Wohnen im Waldstraßenviertel bedeutet also auf allen Ebenen Leben mit höchstem Komfort – hiervon fühlen sich vor allem Familien, aber auch Studenten, Geschäftsleute und Senioren angezogen.

Zentrum-Nord: Ein Stadtviertel mit vielen Facetten 

Am Rande von Gohlis, zwischen Auenwald und Hauptbahnhof, bietet Leipzigs Zentrum-Nord Wohnungen mit urbanem Großstadtflair. Moderne Hochhäuser, in denen sich vermehrt Versicherungen und Banken niedergelassen haben, sind hier genauso zahlreich vertreten wie Platten- und Neubauten. Rund um die Michaeliskirche auf dem Nordplatz lassen sich überdies sanierte Gründerzeitvillen finden, deren Altbaucharme zu begeistern weiß. Genauso abwechslungsreich wie die Architektur sind auch die Bewohner in diesem Stadtteil von Leipzig: Junge Familien, Studenten und Senioren wohnen hier genauso gerne wie Geschäftsleute und Künstler. Schließlich kann das sogenannte Tor zum Leipziger Norden nicht nur mit seiner Nähe zu den umliegenden Stadtteilen Gohlis und Eutritzsch punkten, auch die Innenstadt grenzt an die Nachbarschaft an. Das Beste: Über den Hauptbahnhof können alle Ziele – ganz gleich, ob nah oder weit entfernt –bequem erreicht werden. Bei Erholungssuchenden besonders gefragt: Ausflüge ins Rosental. Nördlich des Auenwaldes lockt dort nicht nur der Zoologische Garten, sondern auch die Landschaft entlang der Parthe.

Leipzig Zentrum Nord